Leichtathletik
Veranstaltungen/Termine
vorherigen KalendermonatMr. 2021nächsten Kalendermonat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
29303101020304

20.06.2020 Sprint-Meeting SV Werder Bremen

Talea Prepens mit 11,58 Sekunden über die 100m in Top-Form

Torben Prepens und Marquis Schnipper mit persönlichen Bestleistungen

Im A-Finale über 100 m der Weiblichen Jugend U20 des Sprintmeetings vom SV Werder Bremen sprintete Talea Prepens (TV Cloppenburg) zum Sieg und blieb in 11,58 Sekunden nur 2/100 über ihrer DLV Jahresbestleistung von 2019.

Eigentlich war bei Talea Prepens für diesen 20.06. ganz fest die Junioren-Gala in Mannheim als Qualifikationswettkampf für die (leider abgesagte) U20-Weltmeisterschaft in Kenia eingeplant.

Nach 8 Wochen Lock-Down und nur 4 Wochen eingeschränkter spezieller Vorbereitung nutzten insgesamt 168 Teilnehmer aus 50 Vereinen des gesamten Bundesgebietes das Sprintermeeting des SV Werder Bremen als einen willkommenen Einstieg in die Wettkampfsaison 2020.

Bereits in ihren Vorläufen über 100 m der Weiblichen Jugend U20 zeigten Talea Prepens in 11,79 Sekunden und Kader-Kollegin Lilli Kaden (FC Schalke 04) in 11,77 Sekunden sehr starke Vorstellungen. Im A-Finale trafen dann beide Sprinterinnen mit einer Bahn „Abstand“ aufeinander. Beide Athletinnen lieferten sich ein schnelles Rennen, das Talea Prepens in 11,58 sec knapp vor Lilly Kaden in persönlicher Bestleistung von 11,61 sec für sich entscheiden konnte.

Im anschließenden 200 m Lauf traten die drei schnellst gemeldeten Sprinterinnen leider nicht in den selben Läufen gegeneinander an. Mit einer guten Zeit von 24,52 sec belegte Talea Prepens im Endergebnis Rang zwei hauchdünn hinter Lilli Kaden (24,51 sec) und vor Lara Siemer in 24,53 sec.

Für Torben Prepens (TV Cloppenburg) war es der erste Freiluft-Wettkampf in der männlichen Jugend U18. Mit seinem Vorlaufsieg über 100 m in einer Zeit von 11,55 sec egalisierte er seine persönliche Bestzeit aus dem vergangenen Jahr. Anschließend entschied Torben das B-Finale für sich und konnte mit 11,59 sec seine derzeit gute Form nochmals bestätigen.  

Im Anschluss lief Torben erstmals die 200 m-Sprintstrecke, die er in einer sehr guten Zeit von 23,74 sec beendete.

Als dritter TVC-ler war Marquis Schnipper in der Altersklasse M15 am Start. In 12,61 sec über die 100 m Sprintstrecke verbesserte er damit seine persönliche Bestzeit deutlich um 4/10 sec.

Offensichtlich hatte auch er den Lock-Down intensiv zum Trainieren genutzt. Ebenfalls in persönlicher Bestzeit von 42,25 sec lief Marquis den Langsprint über die 300 m Distanz.

Trotz kleiner Felder und großer Abstände kam dank guter Moderation eine gewisse Wettkampfstimmung auf. Die Deutschen Meisterschaften der Frauen und Männer werden unter ähnlichen Bedingungen Anfang August in Braunschweig stattfinden. Bremen war ein guter Test.