Leichtathletik
Veranstaltungen/Termine
vorherigen KalendermonatMr. 2021nächsten Kalendermonat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
29303101020304

Sechs Bezirksmeistertitel für TVC Leichtathleten

TVC-Leichtathleten holen sechs Bezirksmeistertitel

Torben Prepens glänzt im Weitsprung mit Top-Leistung – Sprinter mit Bestleistungen

Sechs Titel und einige Podiumsplatzierungen konnten die Leichtathleten des TV Cloppenburg bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften in Delmenhorst erringen. Aufgrund der derzeitigen Corona-Einschränkungen wurden im Rahmen der Veranstaltung lediglich die Sprint- und Hürdendisziplinen sowie die weiten Sprünge absolviert. Die Titel in allen anderen Disziplinen werden voraussichtlich in einer gesonderten Veranstaltung später im Jahr vergeben.

Eine absolute Spitzenleistung erbrachte Torben Prepens in der Altersklasse U18 im Weitsprung. Mit einer Weite von 6,59 m verbesserte er seine persönliche Freiluftbestleistung um mehr als ½ Meter und siegte souverän mit fast 0,70 m Vorsprung auf den Zweitplatzierten Jonas Buchberger (DSC Oldenburg). Auch den Bezirksmeistertitel über die erstmals von ihm gelaufene 110 m Hürdenstrecke konnte Torben in einer sehr guten Zeit von 15,56 sec für sich erringen. Im B-Finale über 100 m der Männlichen Jugend U18 standen gleich zwei Sportler des TV Cloppenburg. Marquis Schnipper belegte am Ende den 2. Platz in persönlicher Bestzeit von 12,34 sec vor Nils-Thorben Wagner als Drittplatzierter ebenfalls in Bestzeit in 12,54 sec. Über die 200 m Sprintdistanz erreichte Nils-Thorben mit 25,61 sec Rang 3 vor seinem Vereinskameraden Marquis in 26,09 sec.

Weite Sprünge zeigte auch Bennet Neumann in der Altersklasse U20 und konnte sich sowohl den Bezirkstitel im Weitsprung mit 6,14 m als auch im Dreisprung mit 12,83 m sichern.

Bei den Männern stand Jan Kolbe im A-Finale über 100 m und belegte am Ende den 2. Platz in 11,70 sec, nachdem er bereits im Vorlauf mit 11,68 sec eine neue persönliche Bestleistung aufgestellt hatte.

Nadia Wema, noch der Altersklasse W15 angehörend, startete in der U18 im Weitsprung und siegte mit neuer persönlicher Bestleistung von 5,32 m. Ihre Schwester Ese Wema blieb über die 100 m Sprintdistanz im Vorlauf mit 12,53 sec nur 2/100 sec über ihrer Bestzeit und belegte im A-Finale Rang 2 (12,65 sec) hinter Jule Wachendorf (12,45 sec, SV Nordenham). Dahinter sicherte sich Nadia Wema den 3. Platz in guten 12,92 sec, nachdem sie sich im Vorlauf mit persönlicher Bestzeit von 12,77 sec für das Finale qualifiziert hatte. Erstmals über die 200 m Strecke angetreten, konnte sich Ese Wema zudem über Rang 2 in einer guten Zeit von 26,72 sec freuen.

Bei der Weiblichen Jugend U20 sicherte sich Celina Sill in einer Zeit von 13,19 sec den Bezirkstitel über die 100 m. Über die 200 m Distanz musste sie sich knapp geschlagen geben und belegte in 27,74 sec Rang 2.