Leichtathletik
Veranstaltungen/Termine
vorherigen KalendermonatApr. 2021nächsten Kalendermonat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25262701020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829300102

12.01.2019 Bremen

TVC Leichtathleten bestätigen Top-Form

Für die Leichtathleten des TV Cloppenburg diente das Sportfest des Werder Bremen als letzter Test für die anstehenden Landeshallenmeisterschaften.

Der 14-jährige Torben Prepens setzte sich mit drei Siegen durch. Torben übersprang bei den Jugendliche U18 im Hochsprung 1,75 m und steigerte damit seine Freiluftbestleistung um 1 cm. Zuvor hatte er im 60 m Vorlauf bereits seine persönliche Bestleistung auf 7,62 sec gesteigert. Er siegte im A-Finale der 60 m in 7,63 sec. Den 60 m Hürdenvorlauf absolvierte Torben in guten 9,00 sec. Wenig später gewann er den Hürdenendlauf in 9,03 sec.

Marquis Schnipper (M14) bestätigte über 60 m seine gute Form und verbesserte mit 8,36 sec abermals seine persönliche Bestleistung.

Ese Wema entschied in der Altersklasse W15 nach einem Sieg im Vorlauf (8,32 sec.) das A-Finale in einer Zeit von 8,20 sec für sich. Zudem gewann sie den Weitsprung mit 5,05 m. Nach 10,28 sec im 60 m-Hürdenvorlauf erreichte Ese im B-Finale Rang 4. Die ein Jahr jüngere Schwester Nadia schaffte es nach 9,79 sec im Vorlauf der 60 m Hürden in das A-Finale der W15, das sie als gute Dritte in 9,67 sec mit einer persönlichen Bestleistung beendete. Im Weitsprung der W15 erreichte Nadia mit 4,84 m Rang 3. Nach 8,40 sec im 60 m Vorlauf lief Nadia ebenfalls in das A-Finale und belegte dort am Ende mit 8,42 sec den 4. Platz.   

Als Vorlaufschnellste über 60 m der Jugendlichen U20 mit 7,64 sec gewann Talea Prepens auch das A-Finale in einer Zeit von 7,70 sec. Anschließend ging sie im Hürdensprint der Frauen an den Start, um Lena Schroeder (SV Grün-Weiß Harburg) bei der Erfüllung der Qualifikationsleistung für die Deutschen Meisterschaften zu unterstützen. Mit Zeiten von 8,96 sec im Vorlauf und 9,12 sec im Endlauf konnte Talea abschließend sehr zufrieden sein.

In der Altersklasse U18 ging Greta von Seggern über die 60 m, im Hürdensprint sowie im Weitsprung der U18 an den Start und verbesserte jeweils ihre Leistungen aus der Vorwoche.

Bennet Neumann lief im 60 m Vorlauf der Männlichen Jugend U20 gute 7,77 sec und verbesserte diese Bestleistung im B-Finale nochmals auf 7,72 sec. Im Hochsprung übersprang Bennet eine Höhe von 1,80 m und belegte damit höhengleich mit dem Sieger Rang 3.