Leichtathletik
Veranstaltungen/Termine
vorherigen KalendermonatApr. 2020nächsten Kalendermonat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27280102030405
05. April 2020
  • 1. Damen TVC - SSF Fortuna Bonn (Volleyball)
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930010203

24.06.2017 Schweinfurt Internationale U18 Gala

Talea Prepens löst Ticket für Leichtathletik-Weltmeisterschaft

Für Talea Prepens vom TV Cloppenburg erfüllt sich ein Traum: sie wurde über die 200 m-Sprintstrecke vom Deutschen Leichtathletik-Verband für die Teilnahme an den U18-Weltmeisterschaften in Nairobi/ Kenia nominiert.

Bereits vor vierzehn Tagen unterbot sie mit der herausragenden Zeit von 23,86 sec bei den Landesmeisterschaften in Göttingen deutlich die geforderte Qualifikationszeit von 24,05 sec. und setzte sich an die Spitze der U18-Bestenliste. Am vergangenen Samstag hieß es, sich bei der Internationalen U18-Gala in Schweinfurt erfolgreich gegen die nationale Konkurrenz durchzusetzen.
Als schnellste deutsche U18-Sprinterin angereist, ließ die 15-jährige beim 200 m Sprint keine Zweifel aufkommen und dominierte das Rennen von Beginn an. Mit deutlichem Vorsprung gewann sie die 200 m in einer Zeit von 24,09 sec vor Annkathrin Hoven (ART Düsseldorf) in 24,65 sec.
Bereits zuvor war Talea auch über die 100 m an den Start gegangen. Ihren Vorlauf gewann sie souverän bei leichtem Gegenwind in sehr guten 11,90 sec. Mehr Glück hatte die Sprinterin Beauty Somuah vom ASV Köln. Sie erwischte den perfekten Vorlauf mit 1,1 m/sec Rückenwind und lief mit hervorragenden 11,79 sec. die Qualifikationsnorm (11,85 s) für die WM über 100 m.
Im ersten Finallauf standen die derzeit schnellsten U18-Mädchen dann zusammen auf der Bahn. Nach einem spannenden Rennen setzte sich Beauty Somuah (ASV Köln) knapp vor Denise Uphoff (TSV Gomaringen) und Talea Prepens durch. Da die elektronische Zeitnahme ausgefallen war, verzichtete Talea schweren Herzens auf einen weiteren 100 m Finallauf. Diesen Wiederholungslauf konnte schließlich Denise Uphoff (11,95 sec) vor Beauty Somuah (11,99 sec) für sich entscheiden.

Zwei Tage musste Talea noch auf die Nominierung warten. Aber jetzt steht es fest: sie wird Anfang Juli im Trikot der Nationalmannschaft über 200 m in Nairobi an den Start gehen.

 

http://www.nlv-la.de/index.php?siteid=160&entryId=4598

Nähere Infos zum Team und zum Wettkampf in Nairobi:

http://www.leichtathletik.de/news/news/detail/dlv-mit-42-youngstern-zur-u18-weltmeisterschaft/