Leichtathletik
Veranstaltungen/Termine
vorherigen KalendermonatApr. 2021nächsten Kalendermonat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25262701020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829300102

20./21.01.2017 Landesmeisterschaften Halle Hannover

Drei Landestitel für Talea Prepens

Gute Platzierungen für Bennet Neumann

In Hannover wurden am Wochenende die Landestitel der niedersächsischen und Bremer Leichtathleten in der Halle vergeben, um die auch Leichtathleten des TV Cloppenburg mitkämpften.

Zur Titelsammlerin avancierte die Deutsche U16-Meisterin im Blockwettkampf und über 100 Meter, Talea Prepens.

Am Freitag ging sie als Favoritin über die 60 m der weiblichen Jugend U18 an den Start. Als jeweils Schnellste der Vor- und Zwischenläufe (7,66 sec/ 7,78 sec) siegte Talea im Endlauf in herausragenden 7,67 sec. vor Kira Wittmann (SV Quitt Ankum, 7,79 sec).

Am Samstag trat die 15-jährige zudem beim 60 m Sprint in der weiblichen Jugend U20 an. Nach ihrem Sieg im Vorlauf in 7,71 sec setzte sie sich auch im Finale durch und errang den zweiten Titel in einer Zeit von 7,70 sec. vor Luna Bulmahn (VfL Eintracht Hannover, 7,77 sec).

Ihren dritten Landestitel konnte Talea über die 60 m Hürden der weiblichen Jugend U18 holen. Als Schnellste der beiden Zeitläufe erreichte sie in einer Zeit von 8,87 sec das Ziel.

Die drei Landestitel wurden durch einen zweiten Platz im Weitsprung der U18 ergänzt. Talea sprang im vierten Versuch eine herausragenden Weite von 5,61 m und setzte sich an die Spitze der Weitsprungkonkurrenz. Kira Wittmann (SV Quitt Ankum) konterte jedoch im 5. Versuch mit 5,69 m, so dass am Ende für Talea ein toller 2. Platz verblieb.   

 

Für Bennet Neumann vom TV Cloppenburg standen an diesem Wochenende Starts in drei Sprungdisziplinen auf dem Programm.

Am Freitag trat er im Weitsprung der männlichen Jugend U18 an. Im letzten Versuch egalisierte er seine persönliche Bestleistung von 5,92 m und erreichte am Ende einen guten 7. Platz.

Am Samstag ging es dann beim Hochsprung weiter. Hier übersprang der 15-jährige eine gute Höhe von 1,75 m. Er blieb damit etwas unter seinen derzeitigen Möglichkeiten, belegte aber damit einen guten 5. Platz.

Den erfolgreichen Abschluss für Bennet bildete der Dreisprung-Wettbewerb der U18. Im 5. Versuch steigerte sich Bennet auf eine sehr gute Weite von 12,07 m. Damit blieb er nur knapp unter seiner persönlichen Bestleistung und konnte sich in der Endabrechnung über Platz 3 freuen.