Leichtathletik
Veranstaltungen/Termine
vorherigen KalendermonatApr. 2021nächsten Kalendermonat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25262701020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829300102

36. Nationales Pfingstsportfest Zeven

Talea Prepens sprintet zu zwei Deutschen Jahresbestleistungen

WM-Norm nur knapp verfehlt

Schnelle Sprintzeiten und DLV-Quali für Michael Fink

Beim 36. Nationalen Pfingstsportfest der Leichtathleten in Zeven bestätigte Talea Prepens vom TV Cloppenburg ihre derzeit herausragende Form und lief persönliche Bestleistungen sowohl über die 100 m als auch 200 m Sprintstrecke. Bereits im Vorlauf über 100 m unterbot Talea die 12 sec-Marke und lief bei Windstille persönliche Bestleistung in 11,94 sec. Im A-Finale siegte sie souverän mit einer großartigen Zeit von 11,88 sec. und setzte sich damit an die Spitze der Deutschen Bestenliste U18. 

Am Sonntag zeigte die 15-jährige Schülerin auch über die doppelte Strecke ihre Sprintstärke. Im Vorlauf wurde für Talea eine Zeit von 24,13 sec gestoppt. Im Endlauf bestätigte sie diese Zeit nochmals mit 24,14 sec und gewann auch diese Strecke mit deutlichem Vorsprung.  

Die Ergebnisse beider Sprintstrecken bedeuten jeweils Platz 1 in der aktuellen Deutschen Jahresbestenliste der Alterklasse U18.  Die WM-Norm für die U18 Weltmeisterschaften in Kenia hat Talea jeweils nur knapp um wenige Hunderstel verfehlt, dafür aber die Qualifikationen für das European Youth Olympic Festival (EYOF) in Györ/Ungarn erfüllt. Als Zugabe stellte Talea einen neuen Stadionrekord in Zeven über die 200 m Strecke auf. 

In Top-Form zeigte sich Vereinskamerad Michael Fink. Im Vorlauf über die 100 m der U18 lief er persönliche Bestleistung mit 11,50 sec. Als Sieger des B-Finales steigerte Michael sich nochmals auf bemerkenswerte 11,44 sec.  

Auch Michael ging am Sonntag über die 200 m Distanz an den Start und blieb bereits im Vorlauf mit 22,97 sec erstmals unter der 23 sec Marke und erfüllte damit die Qualifikationsnorm für die Deutschen Jugendmeisterschaften. Im Endlauf verhinderte starker Gegenwind eine weitere Verbesserung, Michael beendete das A-Finale als 4. in einer Zeit von 23,13 sec. 

Dritter Starter des TV Cloppenburg war Hoch- und Dreispringer Bennet Neumann. Am Sonntag übersprang Bennet beim Hochsprung eine Höhe von 1,75 m, die für ihn am Ende einen guten 4. Platz bedeuteten. In seiner derzeitigen Paradedisziplin, dem Dreisprung, konnte Bennet am Sonntag seinen aktuellen Leistungsstand bestätigen. In einem stabilen Wettkampf erreichte er mit 12,42 m am Ende Rang 2.  

Die drei Leichtathleten des TV Cloppenburg werden am kommenden Wochenende im Jahnstadion in Göttingen bei den Niedersächsischen Meisterschaften auf Titeljagd gehen. Dort können dann ebenfalls noch Normen für die anstehenden nationalen und internationalen Meisterschaften in Angriff genommen werden.