Leichtathletik
Veranstaltungen/Termine
vorherigen KalendermonatOkt. 2021nächsten Kalendermonat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27282930010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

11.09. und 16.09.2016 Papenburg und Oldenburg

TVC-ler Torben Prepens wirft Speer- und Diskus-Kreisrekorde

Zum Saisonabschluss ging Torben Prepens vom TV Cloppenburg beim Schüler-Sportfest in Papenburg an den Start.

Zum Auftakt trat der 12-jährige im 60 m Hürdensprint an und siegte nach einem technisch klasse gelaufenen Rennen mit einer Zeit von 10,79 sec. Damit verbesserte Torben seine persönliche Bestleistung um unglaubliche 0,61 sec. 

Beim Speerwurf legte er eine tolle Serie hin, war alle Versuche über die 32m-Marke und gewann den Wettbewerb schließlich mit einer Weite von 36,77 m. Damit verbesserte Torben seinen eigenen Kreisrekord um mehr als 3,5 m.

Beim Diskuswurf schleuderte Torben die 1 kg schwere Scheibe auf eine Weite von 27,19 m. Damit bestätigte er seine derzeitige Position als Landesbester  und verbesserte den Kreisrekord von Dirk Westerhoff (VfL Löningen, 23,96 m) deutlich.

Im weiteren Wettkampfverlauf bestätigte Torben seine herausragende Vielseitigkeit als Mehrkämpfer mit einem 2. Platz über 800 m (2:39,53 min) und jeweils 3. Plätzen im Kugelstoßen (8,22 m) und im 75 m Sprint (11,22 sec). Erschöpft, aber mit einem strahlenden Lächeln trat der Cloppenburger Gymnasiast die Heimfahrt mit drei Gold-, einer Silber- und zwei Bronzemedaillen an.

Beim Abendsportfest im Oldenburger Marschwegstadion ging Torben Prepens ein weiteres Mal auf Rekordjagd. Beim Speerwurf verbesserte er seinen erst fünf Tage alten Kreisrekord erneut um einige Zentimeter und gewann den Wettbewerb mit hervorragenden 37,83 m. Damit liegt Torben an Position 5 der Speerwurfliste in seiner Altersklasse in Deutschland.

An diesem Abend sollten noch zwei weitere Bestleistungen fallen. Im Hochsprung übersprang Torben die Höhe von 1,38 m und verbesserte sich damit um 2 cm. Den abschließenden 800 m-Lauf lief der 12-jährige mit tollem Tempogefühl und setzte mit einer Zeit von 2:30,12 min eine neue persönliche Bestmarke.  Den Wettkampfabend rundete ein Sieg über 75 m in einer Zeit von 11,18 sec ab.