Leichtathletik
Veranstaltungen/Termine
vorherigen KalendermonatJan. 2020nächsten Kalendermonat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28290102030405
06070809101112
13141516171819
202122232425
25. Januar 2020
  • 2. Herren TVC - Wardenburger TV + DJK Füchtel Vechta III (Volleyball)
26
26. Januar 2020
  • 6. Spieltag Bezirksliga (Badminton)
  • 6. Spieltag Bezirksklasse (Badminton)
  • 3. Spieltag Kreisliga (Badminton)
  • 1. Damen TVC - SV Wietmarschen (Volleyball)
27282930310102

04./05.01.2019

Spitzenleistungen der TVC-Leichtathleten in Hannover

Mit Top-Leistungen trotzten die TVC-Leichtathleten den derzeit mäßigen Trainings­bedingungen aufgrund der schlechten Witterung und fehlender Hallenzeiten. Das Sportfest am Jahresanfang im Leistungszentrum Hannover ist traditionell hervorragend besetzt und richtungsweisend für die in zwei Wochen anstehenden Landeshallenmeisterschaften sowie die darauffolgenden Deutschen Meisterschaften.

In der Weiblichen Jugend U20 zeigte Talea Prepens wieder einmal ihre Ausnahmestellung bei den Sprintdisziplinen in Niedersachsen. Als Vorlaufschnellste über 60 m mit 7,64 sec gewann Talea anschließend auch das A-Finale souverän in 7,60 sec vor Johanna Paul (7,91 sec, TuS Wunstorf). Über die 60 m Hürden wurde Talea mit einer Zeit von 8,82 sec Zweite nur knapp hinter Johanna Paul (8,80 sec, TuS Wunstorf). Zum Abschluss des Wettkampftages ging Talea nach langer Zeit wieder einmal im Weitsprung an den Start. Trotz fehlender Anlaufroutine konnte sie mit einer Weite von 5,41 m und Rang 2 zufrieden sein.

Seine Mehrkampfqualitäten zeigte Torben Prepens in der Altersklasse MU18. Mit 6,04 m im Weitsprung konnte Torben erstmals die 6 m Marke überspringen und damit belegte der 15-jährige im Endergebnis den zweiten Platz. Im Hochsprung übersprang Torben sicher 1,80 m und erreichte auch hier Rang 2. Mit einer Zeit von 8,91 sec im 60 m Hürdensprint zeigte Torben ein gutes Ergebnis und wurde damit Vierter.

Celina Sill (U20) lief im Vorlauf über 60 m eine Zeit von 8,38 sec und qualifizierte sich für das B-Finale. Dort konnte sie sich auf 8,33 sec verbessern und belegte Platz 5. Über die 200 m Hallenrunde lief Celina eine gute Zeit von 27,34 sec.

Ebenfalls eine persönliche Bestleistung zeigte Marquis Schnipper. Er lief über 60 m der M15 eine Zeit von 8,07 sec, konnte sich allerdings knapp nicht für das Finale qualifizieren. Erstmals ging Marquis zudem über die 300 m Strecke an den Start und lief in 43,55 sec auf den 7. Platz.

Nils-Thorben Wagner ging in der MU18 erstmals bei einem überregionalen Wettkampf im 60 m Sprint und im Weitsprung an den Start, konnte sich jedoch nicht für die Finale qualifizieren.

Bennet Neumann startete in der Männerklasse im Dreisprung. Die gute Weite von 12,89 m reichte am Ende für Platz 4. Im Hochsprung konnte der 18-jährige leider nicht an seine früheren Leistungen heranreichen und schied früh aus dem Wettbewerb aus.