Leichtathletik
Veranstaltungen/Termine
vorherigen KalendermonatFeb. 2019nächsten Kalendermonat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27282930010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
24. Februar 2019
  • 1. Damen TVC - SCU Emlichheim II (Volleyball)
25262728010203

26./27.01.2019 Hannover

Drei Landestitel und sechs Vizemeistertitel für TVC Leichtathleten

Talea Prepens erringt drei Landesmeistertitel

Bei den Niedersächsischen Landesmeisterschaften im Sportleistungszentrum Hannover errang Talea Prepens am Wochenende drei Landesmeistertitel. Sechs zweite Plätze für Torben Prepens sowie Ese und Nadia Wema rundeten die erfolgreiche Meisterschaft ab. Mit ein bisschen Glück hätten es sogar sieben weitere Titel für die Athletinnen und Athleten des TV Cloppenburg sein können. 

Mit persönlicher Bestleistung startete Talea Prepens in den Kugelstoßwettkamp der Weiblichen Jugend U20. Mit einer Weite von 11,94 m gewann sie den Wettbewerb mit 2 m Vorsprung auf die Zeitplatzierte Merle Lücht (LG Papenburg-Aschendorf). Im 60 m Vorlauf legte die 17-jährige einen souveränen Sprint auf die Bahn und gewann mit der schnellsten Vorlaufzeit von 7,64 sec. Mit einem Fehlstart im 60 m-Finale verlor Talea den sicher geglaubten Titel und schied aus. Celina Sill, die noch der U18 angehört, konnte sich nach persönlicher Bestzeit im Vorlauf (8,20 sec) für das B-Finale qualifizieren. Hier lief sie mit erneuter Bestzeit von 8,14 sec auf Rang 2 und belegte insgesamt einen sehr guten 9. Platz. 

Entsprechend motiviert ging Talea am nächsten Tag beim Hürdensprint an den Start. Hier sicherte sie sich überlegen den Niedersachsentitel im 60 m Hürdenfinale in einer guten Zeit von 8,90 sec. Den abschließenden 200 m Lauf ging Talea zusammen mit Janina-Marie Grünke (VfL Eintracht Hannover) und Vereinskameradin Celina Sill schnell an. Für Talea stand am Ende als Schnellste aller Zeitläufe eine neue Hallenbestzeit von 24,99 sec zu Buche. Celina verfehlte ihre persönliche Bestleistung nur knapp und bestätigte mit 27,17 sec ihre derzeit gute Form. 

Torben Prepens startete mit dem Hochsprungwettbewerb der M15. Hier konnte er nicht an seine Vorleistungen anknüpfen und belegte mit einer übersprungenen Höhe von 1,68 m Rang 2. Als Favorit in das 60 m Hürdenfinale gestartet, wurde durch einen Rempler aus dem Laufrhythmus gebracht. Er musste sich mit einer tollen Zeit von 7,78 sec mit dem Vizemeistertitel begnügen. Nach einem Vorlaufsieg im 60 m Sprint in 6,68 sec belegte Torben im A-Finale mit 6,62 sec den 4. Platz. Einen weiteren vierten Platz konnte der 14-jährige im Kugelstoßen mit einer Weite von 12,18 m erreichen. Hier verbesserte er seine persönliche Bestleistung um knapp 1 Meter. Sein Vereinskamerad Marquis Schnipper trat im 60 m Sprint der M14 an. Mit seiner Zeit von 8,38 sec blieb er im Bereich seiner derzeitigen persönlichen Bestleistung, für den Einzug in das Finale reichte es leider nicht. 

Ese Wema lief in der Altersklasse W15 als Siegerin im 60 m Vorlauf (8,14 sec) und im Zwischenlauf (8,13 sec) jeweils persönliche Bestleistungen. Im Finale konnte sie sich nochmals deutlich verbessern und musste sich in 8,05 sec nur Jule Wachtendorf (SV Nordenham, 8,02 sec) als Zweite knapp geschlagen geben. Im Weitsprung führte Ese bis zum letzten Durchgang mit guten 5,11 m bis Emily Pischke (TKJ Sarstedt) sich mit 5,13 m auf Rang 1 schob. Der zweite Vizemeistertitel war ein toller Erfolg für die junge TVC-Athletin. 

15 Starterinnen umfasste das Feld der Hochspringerinnen in der Altersklasse W14. Hier lieferte sich Nadia Wema ein enges Springen mit Johanna Stein (TuS Bothfeld). Beide übersprangen am Ende eine Höhe von 1,60 m. Allerdings hatte Nadia einen Fehlversuch mehr, so dass sie am Ende Platz 2 belegte. Im Weitsprung sprang Nadia erstmals über die 5 m Markte. Sie steigerte sich auf eine Weite von 5,09 m. Hier fehlten am Ende 5 cm zum Titelgewinn. Es siegte Meret Marie Plesse mit 5,14 m. Ein achter Rang im 60 m Finale der W14 in einer Zeit von 8,38 sec rundeten die tollen Ergebnisse ihrer ersten Landesmeisterschaft ab.   

Zwei vierte Plätze waren die Ausbeute von Bennet Neumann bei der Männlichen Jugend U20. Im Dreisprung erreichte Bennet eine gute Weite von 12,80 m. Persönliche Bestleistung bedeuteten auch die 11,41 m im Kugelstoßen mit der 6 kg Kugel.

Bericht NLV-Homepage

Ergebnisliste