Leichtathletik
Veranstaltungen/Termine
vorherigen KalendermonatJul. 2018nächsten Kalendermonat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25262728293001
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30310102030405

Leichtathleten des TV Cloppenburg zeigten bei verschiedenen Wettbewerben starke Leistungen

Bereits am Pfingstwochenende konnte Nadia Wema bei einem Wettkampf in Oldenburg ihre Mehrkampfqualitäten zeigen. Sie erreichte im Dreikampf der Schülerinnen W13 mit 10,46 sec im 75 m Sprint, 4,92 m im Weitsprung und 38,50 m im Ballwurf ein sehr gutes Ergebnis von 1.481 Punkten. Dazu kam im Vierkampf eine persönliche Bestleistung von 1,54 m im Hochsprung die gesamt eine Punktzahl von 2.010 ergab. Dies bedeutet zurzeit Rang 1 in der Niedersächsischen Bestenliste.  

Beim Pfingstsportfest in Zeven siegte Bennet Neumann im Dreisprung-Wettbewerb der U18 mit einer sehr guten Weite von 13,00 m. Nur ein paar Tage später ließ Bennet bei einem Sportfest in Schneverdingen abermals eine neue Bestleitung folgen. Hier sprang er eine Weite von 13,09 m. Damit fehlen ihm nur ein paar Zentimeter zur Qualifikation der Deutschen Jugendmeisterschaften.

Bei den Kreismeisterschaften des Kreises Schaumburg in Stadthagen startete Bennet Neumann außer Konkurrenz im Hochsprungwettbewerb und verbesserte mit den übersprungenen 1,88 m seine persönliche Bestleistung erneut.  

Bei den Bezirksmeisterschaften am vergangenen Wochenende in Delmenhorst konnte Torben Prepens bei den Jugendlichen U18 einen ersten großen Erfolg feiern. Mit einer persönlichen Bestleistung von 1,62 m im Hochsprung belegte der 14-jährige Schüler einen sehr guten dritten Platz.

Zudem wurde der Rahmen der Bezirksmeisterschaften genutzt, um die besten Sportlerinnen und Sportler aus dem Vorjahr vor einer angemessenen Kulisse zu ehren und auszuzeichnen. Geehrt wurde dabei auch Talea Prepens vom TV Cloppenburg als U18-Weltmeisterin über 200 m und Deutsche Doppelmeisterin in der U18 über 100 m und 200 m. 

Nach ihrer schweren Verletzung im Ostertrainingslager des Bundeskaders in Kroatien kämpft sich die 16-jährige Sprinterin nach 7-wöchiger Pause wieder zurück. Bei den Bezirksmeisterschaften in Delmenhorst siegte Talea zwar über die 100 m- und 200 m-Sprintstrecke, blieb jedoch erwartungsgemäß weit hinter ihren Vorjahreszeiten zurück. 

Beim Sparkassen-Meeting im Osteroder Jahnstadion belegte Talea bei der U18 über die 200 m Rang 2 in 25,39 sec. Damit konnte sie zumindest die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften abhaken.