Leichtathletik
Veranstaltungen/Termine
vorherigen KalendermonatMai. 2018nächsten Kalendermonat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031010203

10.02.2018 Hamburg

Talea Prepens erbringt Spitzenleistung im Fünfkampf

„Mehrkampf“, war immer ein Ziel von Talea Prepens vom TV Cloppenburg. Doch aufgrund ihrer herausragenden Sprintleistungen und den erforderlichen Qualifikationswettkämpfen war ein Start bei Mehrkampfmeisterschaften nicht möglich.

Der Wunsch bestand in diesem Winter immer noch. Und so reiste Talea am Wochenende außer Konkurrenz zu den Mehrkampf-Meisterschaften nach Hamburg und zu ihrem ersten Hallen-Fünfkampf.

Als erste Disziplin stand der 60 m Hürdensprint auf dem Programm, eigentlich die Star-Disziplin von Talea. Trotz eines verpatzten Startes lief die 16-jährige ein gutes Rennen in einer Zeit von 8,91 sec.

Weiter ging es mit dem Weitsprung. Hier erreichte Talea im zweiten Versuch eine Weite von 5,54 m, mit der sie durchaus zufrieden sein konnte.

Beim Kugelstoßen legte Talea eine tolle Serie in den Ring. Nach 12,77 m im ersten Versuch folgten 13,32 m im zweiten und schließlich herausragende 13,66 m im dritten Durchgang. Alle drei Weiten bedeuteten persönliche Bestleistungen.

Zur vierten Disziplin ging es zum Hochsprung. Mit einer Bestleistung von 1,54 m angereist, steigerte sie sich in diesem Wettbewerb von Versuch zu Versuch und übersprang abschließend eine Höhe von 1,64 m. Die nächste Höhe von 1,68 m verpasste sie nur knapp.

Mit den tollen Ergebnissen der ersten vier Disziplinen ging Talea in den abschließenden 800 m Lauf. Vier Runden galt es in der Hamburger Leichtathletik-Halle zu absolvieren. Hier musste sie nach einer gerade überstandenen Erkältung deutlich kürzer treten und schloss den Lauf in einer Zeit von 2:41,50 min. ab.

In der Endabrechnung standen für Talea insgesamt 3.751 Punkte zu Buche. Damit beendete sie den Wettkampf mit 53 Punkten Vorsprung vor Lara Siemer (Rukeli Trollmann e.V., 3698 Punkte). Beide Athletinnen starteten als Niedersächsinnen außerhalb der Wertung. Hamburg-Schleswig-Holsteinische Landesmeisterin wurde Winona Hammann (MTV Lübeck) mit 3.536 Punkten.

Mit der erreichten Punktzahl übernimmt das Ausnahmetalent vom TV Cloppenburg erst einmal die Spitzenposition im Fünfkampf in der diesjährigen deutschen Hallenbestenliste U18.

Der nächste Start steht in zwei Wochen bei den Deutschen Hallenmeisterschaften U20 in Halle (Saale) auf dem Programm. Hier ist Talea sowohl über die 60 m Sprintstecke als auch über die 60 m Hürden gemeldet.