Handball
Veranstaltungen/Termine
vorherigen KalendermonatNov. 2018nächsten Kalendermonat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27282901020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
25. November 2018
  • 5. Spieltag Bezirksklasse (Badminton)
  • 5. Spieltag Bezirksliga (Badminton)
  • 1. Damen TVC - BSV Ostbevern (Volleyball)
26272829300102

Weigel Energieverband Nord-West ABC Bruns

Ältere Jugend: Zwei Siege - eine Niederlage

MJB und WJC siegen deutlich - MJA verliert in Lemförde

Zwei deutliche Siege und eine Niederlange. So die Bilanz der älteren TVC-Jugendteams am vergangenen Wochenende. Ein Ausrufezeichen setzte dabei unsere männliche B-Jugend, die gegen den ebenfalls ambitionierten VfL Edewecht mit 35:25 gewinnen konnte. Unsere Spielberichte:

Landesliga männliche Jugend B West: TV Cloppenburg - VfL Edewecht 35:25 (15:12)

Einen gelungenen Auftakt in die neue Spielzeit konnte unsere männliche B-Jugend am Samstag auf heimischen Parkett feiern. Zwar tat sich die Mannschaft von Dirk Maschke und Frank Heinen in den ersten 20 Spielminuten noch ein wenig schwer. Vor allem die Räume in der 6:0-Abwehr wurden zu wenig "dicht" gemacht und so wurde es dem Gast immer wieder zu leicht gemacht "dran" zu bleiben (10:10/20.). Erst als das Trainerduo auf 5 plus 1 in der Abwehr umstellte, konnte sich der TVC bis zum Seitenwechsel auf 15:12 absetzen.

Nach dem Wiederanpfiff lief es für unsere Jungs noch besser. Der VfL hatte große Probleme mit der TVC-Defensive und auf der Gegenseite war der TVC-Angriff kaum zu bremsen. Auf 23:14 war der Vorsprung innerhalb von nur sechs Minuten angewachsen. Die beiden Trainer wechselten nun durch und testeten einige Dinge. "Toll, dass wir in dieser Phase nicht an Konstanz verloren", lobte Dirk Maschke seine Schützlinge für den zweiten Durchgang in dem Peter Gronotte den Gegner oft in Schwierigkeiten brachte und "Joschi" Mick mit 14-Treffern eine Sahnetag erwischt hatte. Am Ende hieß es 35:25 für unsere Mannschaft.

TVC: Tjorven Riecken, Sasza Polewiak - John Riecken, Phillip Ammerich (4), Niklas Ferneding (1), Roland Schmitt (1), Erik Lehmann, Sascha Wiebe (3), Constantin Otte, David Niemann (2), Ben Lampe (1), Peter Gronotte (8), Timo Lewscha (1), Aljoscha Mick (14/3)

Vorrunde Oberliga weibliche Jugend C Südwest: SG Neuenhaus/Uelsen - TV Cloppenburg 11:21 (1:10)

Zweites Spiel, zweiter deutliche Sieg für unsere weibliche C-Jugend. Besser hätte der Saisonstart kaum laufen können. Zu Gast war die Mannschaft von Alexandra Kowalski und Oliver Mick am Sonntag an der niederländischen Grenze bei der SG Neuenhaus/Uelsen. Gegen das junge Team der Gastgeber lief es von Anfang an problemlos. Trotzdem war das TVC-Trainergespann nicht wirklich zu frieden. Zwar agierte das Team mit einer stabilen Abwehr, doch war das Angriffsspiel geprägt von vielen taktischen und technischen Fehlern, sowie vom fehlenden Druck aufgrund unzureichender Bewegung in der Tiefe. Auch zahlreiche TVC-Gegenstöße wurden unnötig "verdaddelt".

Schaut man sich allerdings den Spielfilm an, dann ist die Kritik natürlich auch ein wenig ein "Klagen auf hohem Niveau", denn nach der 1:0-Führung der Gastgeber folgten zehn TVC-Tore in Folge. Mit 1:10 ging es in die Pause. Dort folgte eine klare Ansage und so lief der Angriff im zweiten Durchgang besser. Als der TVC den Vorsprung auf 20:4 anwachsen ließ, wechselte der TVC für die letzten 15 Minuten kräftig durch und es wurde einiges ausprobiert. Die SG nutzte dies, um ein wenig Ergebniskosmetik zu betreiben. Und so ging es mit einem deutlichen 21:11 auf die lange Heimreise.

TVC: Patricia Galway, Nele Kießlich - Letizia Otten (3/1), Pauline Stiegeler, Finja Stöckmann (1), Sophia von Seggern (7), Jette Unnerstall (7/1), Anika de Harde, Julia Stubbe (1), Emily Sophie Reiswich, Lavinia Bartz (2), Charlotte Hüttmann, Jule Meyborg, Lilli Tepe

Regionsoberliga männliche Jugend A Südwest: TuS Lemförde - TV Cloppenburg 37:25 (20:11)

Nach dem 33:26-Auftaktsieg gegen den SV Concordia Belm-Powe in der Vorwoche musste unsere männliche A-Jugend am Samstag beim TuS Lemförde die erste Saisonniederlage einstecken. Aufgrund einiger Ausfälle war die Mannschaft von Mike Fischer mit nur wenigen Spielern an die Landesgrenze zu NRW gereist. Das Spiel startete anfangs noch ausgeglichen, doch dann setzten sich die Hausherren Tor um Tor ab. Mit zunehmender Spielzeit häuften sich die TVC-Fehlversuche und der TuS hatte bis zum Seitenwechsel ein deutlich 20:11 heraus geworfen.

Da der TVC mit nur drei Rückraumspieler angereist war, fehlte es an Alternativen. Und auch im zweiten Durchgang fand Lemförde immer wieder Lücken in der TVC-Abwehr, die auf Grund "eklatatanten Fehlern" (O-Ton Fischer) unsicher agierte. Über 24:17 (42.) und 31:21 (51.) hieß es am Ende 37:25 für die Mannschaft aus dem südlichen Landkreis Diepholz.

TVC: Stefan Pahlke, Arthur Braunlage - Bao Long Vu, Paul Frederic Brinkmann, Tim Schlömer (3), Ngoc-Duy Ngo (2), Jan Kerber, Julian Siemer (4), Leonard Leutloff (4)Mike Siemens (12/4)