Handball
Veranstaltungen/Termine
vorherigen KalendermonatAug. 2018nächsten Kalendermonat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28290102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930310102

EWE Weigel ERGO  Niehaus und Partner

"Zweite" nimmt auch Hürde Lemförde

Regionsoberliga Männer: TuS Lemförde - TV Cloppenburg II 24:31 (11:14)

Mit viel Respekt war unsere zweite Herrenmannschaft am Sonntag nach Lemförde gereist. Dies lag vor allem daran, dass der TuS allgemein als sehr heimstark gilt und zuletzt beim BV Garrel das Spiel bis zur 40. Spielminute (16:16) völlig offen gehalten hatte. Das ungeliebte Harzverbot in Lemförde machte die Gefühlslage bei der Anreise nicht unbedingt besser. Personell konnte TVC-Coach Ralf Ostermann auch nicht aus dem Vollen schöpfen. So hatten sich Jan Tapken und Hermann Thye am Vorabend im Spiel der dritten Mannschaft verletzt. Während Tapken ganz passen musste, biss Thye auf die Zähne und stand für einen Kurzeinsatz zur Verfügung. Ebenfalls angeschlagen ging Johannes Abeln in die Partie (Grippe).

Nach Spielbeginn wich die Skepsis allerdings schnell. Unsere Jungs agierten von Spielbeginn an mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Gestützt durch einen umsichtigen Spielmacher Bodo Grotz liefen die Auftakt- oder Auslösehandlungen super. Tobias Trapp und Anatoli Wolkow spielten im Angriff sehr effektiv und Lukas Bahlmann und Maximilian Tapken liefen einige Gegenstöße. Ruck zuck führte der Gast von der Soeste mit 4:8 (16.). In diesem Tempo ging es zwar nicht weiter, aber unser Team hielt die Gastgeber sicher auf Distanz. In die Halbzeitpause ging es mit einem 14:11 für den TVC.

Nach dem Seitenwechsel unveränderte Bild. Unsere "Zweite" hatte das Spiel zu jedem Zeitpunkt fest im Griff. Johannes Wilhelm, der für Michael Debbeler in Tor gekommen war, knüpfte an Debbelers gute Leistung an und war der gewünscht sichere Rückhalt. Über 15:20 (41.) und 19:28 (53.) hieß es am Ende 24:31 für den Gast.

Zu Recht war Ralf Ostermann gut gelaunt nach dem Spiel: "Ich bin stolz, wie meine Mannschaft die Trainingsinhalte und Vorgaben umgesetzt hat. Viel Disziplin. Einfach rundum super" Für unsere Reserve war dies nun der 15. Sieg in Folge. Es folgt nun eine kleine Osterpause bis Anfang April. Dann folgen noch vier Spiele - drei davon in der TVC-Halle - bis zum Saisonende. Läuft alles nach Plan, dann kommt es am 5. Mai zum Showdown gegen den punktgleichen BV Garrel. Bis dahin will Ostermann aber den Spannungsbogen durch intensive Triningseinheiten hoch halten.