Handball
Veranstaltungen/Termine
vorherigen KalendermonatMai. 2018nächsten Kalendermonat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031010203

EWE Weigel ERGO  Niehaus und Partner

Erste Herren: Drei weitere Zusagen

Harms, Schulat und Lugosi bleiben beim TVC

Die Baustellen der Kaderplanung unserer ersten Mannschaft für die kommende Saison werden weniger. Mit Mark Schulat, Ole Harms und Bence Lugosi  (Foto von links nach rechts) bleiben drei Spieler aus dem aktuellen Kader dem TVC erhalten.

Harms einer der besten Liga-Kreisläufer

Über die Zusage von Ole Harms freuen sich die TVC-Verantwortlichen riesig. Immerhin ist der Kreisläufer nicht nur der erfolgreichste Angreifer in TVC Reihen (fast 7 Tore im Schnitt), Harms geht auch immer mit riesigen Einsatzwillen auf dem Spielfeld voran- egal ob im Training oder im Spiel. Nicht ohne Grund gilt der 27jährige als einer der allerbesten Kreisläufer in der Oberliga Nordsee. TVC-Coach Barna-Zsolt Akacsos schätzt darüber hinaus auch die Erfahrung von Harms, die in schwierigen Spielmomenten oft Gold wert ist.

Schulat mit riesigem Wurfrepertoire

Ebenfalls viel Erfahrung bringt Mark Schulat mit. Trotzdem sieht Akacsos noch viel Potential in dem Rückraumspieler, der wie kaum ein anderer Oberliga-Spieler über ein riesiges Wurfrepertoire verfügt. Akacsos: "Mark spielt immer mit sehr viel Herz, auch wenn er seine Gefühle nicht immer zeigt." Im Moment kann Schulat berufsbedingt nicht trainieren, steht aber wenn möglich an dem Wochenenden bei den Spielen zur Verfügung. Diese Fortbildung ist aber zur neuen Saison vorbei. "Mark ist einer der besonderen Spieler in der Liga, der auch einmal den Unterschied ausmachen kann", blickt Maik Niehaus vom TVC-Teammanagement voller Vorfreude auf die weitere Zusammenarbeit mit dem Oldenburger.

Lugosi mit riesigem Potential

Viel Potential bringt auch Bence Lugosi mit. In seinem ersten Jahr als Seniorenspieler hat der letztjährige Neuzugang aus der Bundesliga-A-Jugend von Nettelstedt gezeigt, dass er bereits wichtig für die Mannschaft ist. Vor allem die Allround-Einsatzmöglichkeiten schätzt TVC-Trainer Akacsos an dem gut ausgebildeten Lugosi, der sich riesig darauf freut mit dem jungen Spieler weiter arbeiten zu können. "Bence ist ein gutes Beispiel dafür, dass wir nicht nur in der Oberliga oben mitspielen wollen, sondern, dass wir auch junge talentierte Spieler weiterentwickeln wollen. Hier macht unser Trainer einen hervorragenden Job", lobt Niehaus Trainer und Spieler für die Zusammenarbeit. Lugosi hat sich hervorragend in den Verein eingefügt. Mit viel Freude hat er einige Male die zweite Mannschaft verstärkt und engagiert sich darüber hinaus auch in der TVC-Jugend. Als Trainer der männlichen C-Jugend fehlt ihm nur noch ein Punkt, um die Landesligameisterschaft nach Cloppenburg zu holen.

Statement der Spieler:

Ole Harms: Unsere derzeitige Mannschaft hat einen großen Anteil daran, dass ich beim TVC bleibe. Wir sind als Team zusammengewachsen und bilden eine verschworene Einheit. Dies liegt sicherlich auch daran, dass wir in dieser Saison gemeinsam Tiefen und Höhen erlebt haben. Wir verfolgen im Kollektiv dasselbe Ziel und sind bereit hart dafür zu arbeiten. Hinzu kommt ein Trainer, der neben Erfahrung und Kompetenz vor allem eine sehr wichtige Eigenschaft mitbringt: Er hat den nötigen Humor - auch in schwierigen Zeiten - und er hat immer an die Mannschaft und unser Potential geglaubt. Zudem findet man in Cloppenburg eine einmalige Kulisse vor. So macht das Handballspielen sehr viel Spaß.

Mark Schulat: Ich bin froh ein weiteres Jahr in Cloppenburg bleiben zu können. Es gibt kaum einen Verein in der Oberliga Nordsee der so gut strukturiert und organisiert ist. In der TVC-Halle bei jedem Heimspiel vor so vielen Leuten zu spielen, ist ein absolutes Privileg. Ich freue mich jedes Mal vor dieser Kulisse spielen zu dürfen. Des Weiteren bin ich neugierig auf die weitere Zusammenarbeit mit Axy. Seine Art mit uns Spielern zu arbeiten und zwischenmenschlich zu kommunizieren ist einfach super und macht riesigen Spaß.

Bence Lugosi: Für mich war relativ früh klar, dass ich bleiben möchte. Ich wurde super von der Mannschaft aufgenommen und auch außerhalb des Spielfeldes von allen Verantwortlichen. Außerdem finde ich die Spielphilosophie unseres Trainers sehr gut und ich glaube, dass ich mich sehr gut unter ihm verbessern kann. Die TVC-Halle ist für mich dazu noch das Sahnehäubchen, es ist eine besondere Erfahrung fast jedes Heimspiel vor einer restlos ausverkauften Halle spielen zu können.