Handball
Veranstaltungen/Termine
vorherigen KalendermonatFeb. 2018nächsten Kalendermonat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28293001020304
05060708091011
12131415161718
18. Februar 2018
  • 7. Spieltag Bezirksklasse (Badminton)
  • 7. Spieltag Bezirksliga (Badminton)
  • 1. Damen TVC - SCU Emlichheim II (Volleyball)
19202122232425
26272801020304

Weigel EWE ERGO  Niehaus und Partner

Erste feiert sechsten Sieg in Folge

Oberliga Männer Nordsee: ATSV Habenhausen 2 - TV Cloppenburg 25:27 (10:15)

Unsere erste Mannschaft hat am Sonntagnachmittag beim Tabellenschlusslicht ATSV Habenhausen 2 den sechsten Saisonsieg in Folge eingefahren. Die Gastgeber präsentierten sich trotz der wahrscheinlich schon aussichtlosen Tabellensituation als erwartet schwerer Gegner. Vor allem weil TVC-Coach Barna-Zsolt Akacsos mit Ole Harms (beruflich verhindert), Lennart Witt (nicht spielberechtigt) und Wladislaw Gerasimow (verletzt) auf drei Spieler verzichten musste.

Die Begegnung begann mit einem rund 20minütigen ausgeglichenem Spiel in dem die Führung wechselte. Erst nach dem 8:9 (20.) waren es Michael Siemer, Bence Luosi, Eddi De Raad und Mark Schulat, die mit vier Toren in Folge eine erstmalige deutliche Führung für unsere Mannschaft herauswarfen 8:13 (24.). TVC- Shooter Erik Gülzow war zu diesem Zeitpunkt schon nicht mehr dabei. Der Rückraum-Hüne war in der 17. Spielminute bei einer Abwehrformation umgeknickt und wurde fortan von Akacsos nicht mehr eingesetzt: Akacsos: "Ich wollte kein Risiko eingehen." Da es beim TVC weiter ganz gut lief, gab es auch erst einmal kein Grund dafür. Der TVC konnte die Fünf-Tore-Führung mit in die Pause nehmen (10:15).

Nach dem Wiederanpfiff kam das das Spiel unserer Sieben ins Stocken. Der ATSV hatte Mark Schulat "kurz" genommen und sorgte für reichlich Unruhe auf Seiten unserer Mannschaft. Innerhalb von nur vier Minuten waren die Bremer Gastgeber wieder im Spiel und hatten auf 15:16 verkürzt. Der TVC wehrte sich, hatte im Angriff aber einfach zu wenig Bewegung im eigenen Spiel. Der ATSV nahm nun auch Tobias Freese in Manndeckung. Beim 20:20 in der 46. Spielminute glichen die Gastgeber wieder aus. Irgendwie war dieser erstmalige Ausgleichstreffer im zweiten Durchgang auch ein Weckruf. Es folgten vier TVC-Tore in Folge durch Edwin De Raad, Bence Lugosi (2) und Karl Niehaus (20:24/50.).

In der Schlussphase verwaltete der TVC den Vorsprung geschickt und konnte sich am Ende über einen 27:25-Auswärtserfolg freuen. Nun kann sich unsere erste Mannschaft auf kommenden Samstag freuen. Dann kommt der Tabellenzweite in die TVC-Halle (Samstag, 19:30 Uhr).

TVC: Albrecht, Buschmann, Planck - Niehaus (2/2), Lugosi (6), Danielzik, Freese (5), Siemer (3), De Raad (7), Gülzow, Schmidt (1/1), Schulat (3).