Handball
Veranstaltungen/Termine
vorherigen KalendermonatMai. 2018nächsten Kalendermonat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031010203

ERGO  Niehaus und Partner Weigel EWE

Tabellenführer kommt in die TVC-Halle

Oberliga Männer Nordsee: TV Cloppenburg - SG VTB/Altjührden (Samstag, 19:30 Uhr, TVC-Halle, TVC-Ticker auf Whatsapp)

Nach der Top-Leistung am letzten Samstagabend in Beckdorf und mittlerweile vier Siegen in Folge wird sich gegen den Spitzenreiter SG VTB Altjührden zeigen, ob unsere Mannschaft, deren Formkurve deutlich nach oben zeigt, weiter zulegen kann, denn nur dann wird es möglich sein, den Aufstiegsfavoriten in Bedrängnis zu bringen. In Beckdorf brachten selbst die kurzfristigen Ausfälle von Christian Schmidt und Wladislaw Gerasimow keine Unruhe und Unordnung in das Spielsystem. Die Abwehr stand erneut sicher und im Angriff wurden nur wenige Fehler produziert. Die Aktionen wurden wohl durchdacht und sehr häufi g konsequent abgeschlossen. Selbst bei kurzen Deckungen gegen unsere Rückraumspieler hatte die Mannschaft immer Lösungen parat. Das macht Mut für die heutige Partie.

Trainer Barna-Zsolt Akascos kann wieder mit Christian Schmidt planen. Hinter dem Einsatz von Wladislaw Gerasimow (Faserriss) steht ein dickes Fragezeichen.Bis auf den Langzeitverletzten Jannis Koellner, der am letzten Samstag den berufl ich verhinderten Co-Trainer Torsten Landwehr auf der Bank vertrat, ist ansonsten das Aufgebot komplett. Jannis unterstützt darüber hinaus bei einigen Trainingseinheiten die Trainer und wird individuell mit eingebaut. „Ich bin froh, dass Jannis dabei ist, denn er lebt Handball“, freut sich Trainer Akacsos über seine Mitarbeit.

Mit welcher taktischen Ausrichtung gespielt wird, lässt Trainer Akacsos offen. Verschiedene Systeme sind denkbar. Manndeckung gegen Altjührdens Lenker und Torjäger Oliver Staszewski wäre eine mögliche Variante, aber wer „Axy“ kennt, weiß, dass er immer für Überraschungen gut ist. Ob 3:2:1 oder 6:0, entscheidend wird sein, kompakt und beweglich zu agieren, um die cleveren Gästen in ihren Möglichkeiten zu begrenzen. In der Offensive gewinnt das gewünschte Tempospiel immer mehr an Qualität. Alle Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen, was unsere Mannschaft schwerer ausrechenbar macht. Die Integration der „Neuen“ wie Edwin de Raad, Erik Gülzow, Chris Danielzik und Rückkehrer Lennart Witt wird erkennbar runder. Hinzu kommt, dass die extremen Verletzungsprobleme aus der Hinrunde überwunden sind, was sich unter der Woche in den Trainingseinheiten als Vorteil erweist, denn dadurch kann gezielt trainiert und vorbereitet werden.

„Wir müssen nicht, aber wir können gewinnen“, gibt Trainer Akacsos seiner Mannschaft die Parole auf den Weg. Dies sei für seine Jungs ein Vorteil, denn Altjührden muss gewinnen, um aufzusteigen. Seine Mannschaft sei mit der aus der Vorrunde nicht mehr zu vergleichen, denn die Abläufe passen immer besser. Akcsos: „Wir wollen dem Spitzenreiter Paroli bieten und wollen die Punkte gerne behalten“. Das Spiel sei eine große Herausforderung gegen einen äußerst cleveren und routinierten Gegner. Da die Gäste sicher mit vielen Fans im Rücken anreisen werden, ist mit einer proppenvollen TVC-Halle zu rechnen. „Unsere Zuschauer müssen meine Jungs unterstützen und zeigen, was Handball in Cloppenburg ausmacht“, fordert Akacsos die TVC-Fans auf alles zu geben und der Mannschaft sechzig Minuten bedingungslos den Rücken zu stärken. Freuen wir uns alle auf einen tollen Handball-Abend. Vielleicht gelingt es unserer Mannschaft den Spitzenreiter ins Straucheln zu bringen. Das wäre sensationell und dann könnten wir zusammen einen Sieg feiern. Dies würde bedeuten, dass unsere Serie weiter bestand haben würde. Wichtig wäre es für alle Fans, dass sie den Weg rechtzeitig in die Halle antreten, denn wir sind sicher, dass die Halle ausverkauft sein wird. Nutzt die Parkfl ächen am Museumsorf und an der Schulstraße, denn dort sind ausreichend Plätze vorhanden. Vielleicht kommen alle so rechtzeitig, dass man sich vorher das Oberliga-Spiel der Frauen gegen die SG Hude/Falkenburg anschaut. Eine Doppel-Veranstaltung hat auch seinen Reiz.

Auf geht es. Es ist angerichtet. Wir freuen uns auf euch. Macht die Halle zur stimmungsvollen Vollgas-Arena. Zeigt, wo die die besten Fans der Oberliga her kommen. Auf geht’s TVC!!!

Wie immer werden wir über unsere Whatsapp-News Zwischenergebnisse tickern. Des Weiteren kann man das Spiel auch im Liveticker auf Nu-Liga verfolgen.

Mehr Infos:
Whatsapp-news: https://goo.gl/FGzti1
Nuliga: https://goo.gl/ro3L9v