Handball
Veranstaltungen/Termine
vorherigen KalendermonatDez. 2017nächsten Kalendermonat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27282930010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

EWE Weigel ERGO  Niehaus und Partner

Erste: Nicht auf die Taktik von Rotenburg einlassen

Oberliga Männer Nordsee: TuS Rotenburg - TV Cloppenburg (Samstag, 19:30 Uhr, Sph. Pestalozzi-Schule, Liveticker auf NuLiga und per TVC-Whatsapp-News)

Mit 24:17, 39:25 und 30:20 fuhr Oberliga-Aufsteiger TuS Rotenburg in den letzten drei Heimspielen allesamt beeindruckende Siege ein. Nun hat unsere erste Mannschaft am kommenden Samstag diese schwierige Aufgabe vor der Brust. Nach den zuletzt enttäuschenden Auftritten sollte eigentlich Wiedergutmachung für den TVC auf dem Programm stehen. Am Donnerstag nach dem Achim-Spiel hatte sich die Mannschaft ausgesprochen und gemeinsam wieder zuversichtlich in die Zukunft geblickt.

Leider muss die Mannschaft von Barna Zsolt Akacsos, dessen Vertragsverlängerung bis 2020 in dieser Woche bekannt gegeben wurde, mit weiteren Rückschlägen leben. Im Training am Montag verletzte sich Wladislaw Gerasimow, der nun mindestens zwei Wochen ausfallen wird. Auch der Einsatz von Edwin de Raad ist extrem gefährdet. Der Niederländer musste sich gegen Ende dieser Woche einer akuten Zahnoperation unterziehen. Ohne fünf wichtige Feldspieler wird es ziemlich dünn für den TVC. Uns so wird Akacsos wieder Maximilian Tapken aus der A-Jugend und erstmalig auch Tobias Trapp aus der zweiten Mannschaft mit an die Wümme nehmen.

Aufsteiger TuS Rotenburg, der in der vergangenen Verbandsliga-Saison einen deutlichen Staffelsieg einfuhr, startete mit 9:9-Punkten erfolgreich in die Oberliga-Spielzeit. Neben drei Punkten in der Fremde (zuletzt ein 29:29 in Schwanewede) ist es vor allem die Heimstärke, die den Liganeuling auszeichnet. Hier bereitet das Harzverbot den Gästeteams immer wieder Probleme. Und der TuS hat seine Spielweise dieser Verunsicherung angepasst. Akacsos: "Rotenburg stellt eine kompakte Abwehr, die harzfreie Rückraumwürfe und auch Ballverluste provoziert und dann blitzschnell über die Erste Welle kontert." Der A-Lizenz-Inhaber hat in dieser Trainingswoche, die seine Spieler ohne "Backe" bestreiten mussten, seine "Jungs" vor der TuS-Taktik gewarnt: "Wenn wir da mitmachen wollen, dann wird es ein böses Ende nehmen." Vielmehr sieht er den Erfolg darin den Ball zu halten, geduldig die Lücken zu suchen und dann durchzuziehen. Gelingt dem TVC dies, dann sollte auch das Rumpfteam in der Lage sein, etwas Zählbares mit nach Cloppenburg zu nehmen.

Wie immer werden wir über unsere Whatsapp-News Zwischenergebnisse tickern. Des Weiteren kann man das Spiel auch im Liveticker auf Nu-Liga verfolgen.

Mehr Infos:
Whatsapp-news: https://goo.gl/FGzti1
Nuliga: https://goo.gl/ro3L9v