Handball
Veranstaltungen/Termine
vorherigen KalendermonatDez. 2017nächsten Kalendermonat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27282930010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Weigel ERGO  Niehaus und Partner EWE

Werder Bremen zu stark für unsere E"rste Damen"

Oberliga Nordsee Frauen: SV Werder Bremen II - TV Cloppenburg 35:25 (16:12)

Am Ende war Theo Niehaus, Trainer unserer ersten Damenmannschaft, gar nicht so unzufrieden. Klingt im ersten Moment erst einmal absurd, ist aber ein Ergebnis aus der Erkenntnis, dass Gegner Werder Bremen II einfach zu stark war. Die Hansestädter sind nach dem Erfolg gegen den TVC und den gleichzeitigen Niederlagen von Garrel und Hude an der Tabellenspitze angekommen. "Meine Mannschaft hat, im Gegensatz zu einigen Auswärtsspielen zuvor, wirklich alles versucht und hat auch nie nachgelassen", resümierte Niehaus nach dem Spiel.

Schnell setzten sich die Bremerinnen mit 5:1 ab (8.). Unsere Ladies fingen sich allerdings und gestalteten bis zur Halbzeitpause das Spiel fortan ausgeglichen. Es blieb allerdings bei dem Vier-Tore-Rückstand.

Nach dem Re-Start kam es jedoch zu einem "Durchhänger" bei unseren Spielerinnen. Dank zahlreicher Konter - vor allem über Friedrich - setzte sich die Werder-Reserve auf 24:15 ab (43.). So ging es aber nicht weiter. Unsere Damen zeigten Charakter. Niehaus brachte für Inka Bosmann, die sich auf der Mittelposition aufgerieben hatte, Lena Büssing als Spielmacherin, die auf dieser für sie eher ungewohnten Position gegen einen starken Gegner einen guten Eindruck hinterließ. Wie auch Wiebke Neelen – mit sechs Treffern beim TVC beste Schützin –, die nach langer Verletzungspause immer besser zurechtkommt. Auch die beiden Nachwuchsspielerinnen überzeugten. So traf Carina Janßen einmal, während Anna Boch, die nach 48 Minuten ins Geschehen eingriff und die letzten drei Tore für den TVC. Am Ende hieß es dann 25:35 aus Sicht unserer Mannschaft.

TVC: Kröger, Backhaus (n.e.), Remme (n.e.) - Janßen (1), Büssing (1), Boch (3), Koopmeiners, Bosmann (4), Neelen (6), Klein (2), Maier (4), Hillmer (1), Kalvelage (2), Germann (1).