Handball
Veranstaltungen/Termine
vorherigen KalendermonatOkt. 2017nächsten Kalendermonat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25262728293001
02030405060708
09101112131415
16171819202122
232425262728
28. Oktober 2017
  • 4. Damen TVC - SC Schwarz-Weiß Bakum + DJK Füchtel Vechta (Volleyball)
29
29. Oktober 2017
  • MJD vs. SV Rot-Weiß Damme (Handball)
  • MJB vs. HSG Nordhorn (Handball)
30310102030405

ERGO  Niehaus und Partner Weigel

2. Herren: Müheloser Sieg in Garrel

Regionsoberliga Männer: BV Garrel II - TV Cloppenburg II 15:27 (4:11)

Unsere zweite Herrenmannschaft wurde am Samstag ihrer Favoritenrollen beim BV Garrel 2 völlig gerecht. Obwohl die Gastgeber mit einigen Spielern aus dem Kader der ersten Mannschaft aufgelaufen waren, ging das Spiel von Anfang an nur in eine Richtung (1:6). Den Grundstein für einen starken ersten Durchgang legte die Mannschaft vor allem in der Defensive um Abwehrchef Johannes Abeln. Bodo Grotz störte immer wieder auf der vorgezogenen Mittelposition und Hermann Thye nahm den BVG-Haupttorschützen Jan Behrens (Nur zwei Tore!) komplett aus dem Spiel. Resultat: Mit 11:4 ging es in die Pause. "Unser Matchplan hatte ein besonders Augenmerk auf die Abwehr gelegt. Bei nur vier Gegentoren hat die Mannschaft unsere Vorgaben hervorragend umgesetzt", freute sich TVC Coach Ralf Ostermann über die Umsetzung seiner Vorgaben.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb der TVC überlegen. Im Angriff zeichnete sich Tobias Trapp trotz Manndeckung als zehnfacher Torschütze aus. Die Tapken-Brüder ließen immer wieder ihr besonderes Talent aufblitzen. Anton Wolkow und der erstmalig wieder aufgelaufene Günter Pister agierten mit viel Routine. Und so war die Vorentscheidung bereits frühzeitig gefallen (7:22), so dass der TVC kräftig durchwechselte und einiges ausprobierte. Die Gastgeber nutzten diese Veränderungen, um in der Schlussphase noch ein wenig Ergebniskosmetik zu betreiben.

Ärgerlich aus TVC-Sicht waren drei unnötige harte Fouls trotz klaren Spielstand, die durchaus jeweils eine Disqualifikation nach sich ziehen hätten können. Davon ließ sich beim TVC aber keiner die Laune verderben. Und so heimste die Mannschaft viel Lob und Anerkennung des Trainers Ostermann und Teamkoordinator Peter Büssing ein, auch wenn in Bezug auf Passgenauigkeit und Abschluss weiterhin Luft nach oben besteht.

TVC: Thomann, Debbeler - Pister (1), Thye, M. Tapken (2), Wolkow (1), Abeln, J, Tapken (5), Trapp (10/1), Grotz (4), Bahlmann (3), Bröring, Deeken (1/1)