Gesundheit/Fitness
Veranstaltungen/Termine
vorherigen KalendermonatOkt. 2017nächsten Kalendermonat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25262728293001
02030405060708
09101112131415
161718192021
21. Oktober 2017
  • TUS Blau-Weiß Lohne II vs. WJD (Handball)
  • 1. Damen vs. VfL Oldenburg III (Handball)
  • TUS Blau-Weiß Lohne vs. 2. Herren (Handball)
  • 3. Herren vs. SFN Vechta II (Handball)
  • SG HC Bremen/Hastedt vs. 1.Herren (Handball)
22
22. Oktober 2017
  • 3. Spieltag Bezirksklasse (Badminton)
  • 3. Spieltag Bezirksliga (Badminton)
  • 1. Spieltag Kreisliga (Badminton)
  • WJB II vs SFN Vechta (Handball)
  • 1. Damen TVC - TV Eiche Horn Bremen (Volleyball)
232425262728
28. Oktober 2017
  • 4. Damen TVC - SC Schwarz-Weiß Bakum + DJK Füchtel Vechta (Volleyball)
29
29. Oktober 2017
  • MJD vs. SV Rot-Weiß Damme (Handball)
  • MJB vs. HSG Nordhorn (Handball)
30310102030405

Psychomotorik mit Kinder

Unser Leitgedanke:
Lernen braucht Bewegung!
Bewegung stärkt Körper, Geist und Seele

Was wir machen:

Wir lassen Kinder im Alter von 4 - 14 Jahren eigentätig in einer Gruppe von 6-8 Kindern Bewegungsangebote gestalten, die ihnen angemessene Körper-, Material- und Sozialerfahrungen ohne Leistungsdruck bieten.

Wichtige Lernfelder und Förderaspekte unserer Psychomotorik mit Kindern:

Lernfeld: Körpererfahrung:

Den eigenen Körper besser kennenlernen, ihn mit allen Sinnen wahrnehmen, ausprobieren, erleben, eigene Körpergrenzen erkennen, Körperanpassung an Spiel und Material, Ausbau körperlicher Fähigkeiten wie Gleichgewicht, Koordination, Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Körpergewandtheit und Geschicklichkeit, Antspannung und Entspannung erleben, Reaktion u.a.

Lernfeld: Materialerfahrung:

Räumliche und materielle Umwelt erleben und kennen lernen, Umgang mit Materielaien, Anpassung an Gegebenheiten, Wissen um Materialien, Gegebenheiten, Veränderungen u.a.

 

Lernfeld: Sozialerfahrung:

Kontakt mit anderen Kindern, Kommunikation, gemeinsames Handeln und Erleben, Konzentration innerhalb der Gruppe, Toleranz und Rücksichtnahme erfahren, Regelverständnis und -akzeptanz, eigene und andere Stärken erkennen und Schwächen akzeptieren, Kreativität, Phantasie u.a.

Im Vordergrund unserer An- und Begleitung stehen:

Anregung der Selbsttätigkeit, Stärkung des Selbstwertebewusstseins, Förderung der Kreativität und Eigenmotivation:

☺ Wir lassen Kinder ohne Hilfen ausprobieren.
☺ Wir lassen sie Verantwortung übernehmen.

kein Leistungsdruck:

☺Wir stellen keinen Vergleich mit anderen Kindern in den Vordergrund.

☺Wir bieten bewusst auch Spiele ohne Gewinner.

☺Wir loben individuelle, vor allem auch kleine Lernschritte.

☺Wir erlauben Kindern, sich vom Gruppengeschehen zurück zu ziehen.

☺Wir lassen Kinder ihre eigene Zeit und ihren Rhythmus sich zu entwickeln und zu lernen.

interessenorientierte Angebote:

☺ Unsere Angebote bauen auf bestehende Fähigkeiten auf und sind gleichzeitig eine Herausforderung. 

Ein enger Kontakt zu den Eltern der Kinder:

☺ Kontakte und kurze Gespräche mit den Eltern der Kinder unterstützen unser Verständnis für die Persönlichkeit und die Entwicklung der Kinder

☺Kontakte unterstützen den Aufbau von Vertrauen und Beziehung zu den Kindern und ihren Eltern

☺Kontakte zu den Eltern unterstützen die Motivation Aller an Psychomotorik

 

Psychomotorik mit Kindern beim TVC seit 2010

Ansprechpartnerin:

Kerstin Plackties, Tel. 04471 / 879725