Badminton
Veranstaltungen/Termine
vorherigen KalendermonatApr. 2018nächsten Kalendermonat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
22232425262701
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30010203040506

Marius Meyer zweimaliger Vizelandesmeister

Mit zwei Vizemeisterschaften kehrte Marius Meyer von der Badminton Landesmeisterschaften der Altersklasse U22 Ende Februar zurück. Sowohl im Doppel als auch im Mixed erreichte der Cloppenburger jeweils das Finale, musste sich dort aber jeweils geschlagen geben.

 Mit vier Teilnehmern vom TV Cloppenburg fanden am letzten Februarwochenende die Landesmeisterschaften in der Altersklasse U22 in Metjendorf statt. Im Herrendoppel ging Marius Meyer mit Clemens Franzmann vom TV Metjendorf an den Start. Das an Nummer Drei gesetzte Duo kam schwer ins Turnier und musste in der erste Runde gegen Gianluca Schulte (FC Schüttorf) und Luca Leon Müller (Hundsmühler TV) über die komplette Distanz von drei Sätzen gehen. Am Ende setzten sich Meyer/Franzmann aber mit 21:15, 14:21 und 21:10 durch. Im Viertelfinale gegen Enrico Jakobi (TuS Brietlingen) und Yannick Rohdenburg (SV Fortuna Rotenburg) entwickelte sich eine äußerst spannende Partie, die Meyer/Franzmann nach verlorenem erstem Satz (20:22) noch drehten und mit 23:21 21:19 knapp für sich entscheiden konnten. Im Halbfinale lief es für Meyer/Franzmann besser. Mit 21:15 und 21:18 über Dominik Helms (BV Varel)/Robin Lesemann (SG Pennigsehl/Liebenau) zogen sie ins Finale ein, wo die topgesetzten Marvin Schmidt (BC Osnabrück) und Thies Huth (TuS Brockel) warteten. Mit 21:13 und 21:12 setzten sich die favorisierten Schmidt/Huth durch und verwiesen Meyer/Franzmann auf Rang Zwei. In der ersten Runde schied Sony Tran-Dinh vom TV Cloppenburg aus, der mit Yanik Zahmel (SG Vechelde/Lengede) an Dominik Helms (BV Varel)/Robin Lesemann (SG Pennigsehl/Liebenau) scheiterte (21:19, 7:21, 11:21).

Im Einzel lief es für die Vertreter des TV Cloppenburg nicht sehr gut. Sony Tran-Dinh, Boji Wong sowie Marvin Bröring scheiterten alle in der ersten Runde. Marius Meyer unterlag im Viertelfinale Alexander Schlegel vom Post SV Leer in drei Sätzen (9:21, 21:12, 14:21).

Im Mixed ging Marius Meyer mit Debora Caspari vom Altwarmbüchener BC an den Start. Ohne Satzverlust zog das Duo ins Finale ein, wo man auf Annika Borchard (SG Vechelde/Lengede) und Thies Huth (TuS Brockel) traf. Nachdem Caspari/Meyer den ersten Satz knapp mit 17:1 verloren, entschieden sie Durchgang Nummer Zwei mit 21:14 für sich. Der dritte Satz blieb lange Zeit ausgeglichen, bevor Borchard/Theis am Ende mit 21:19 das glücklichere Ende für sich hatten.