Badminton
Veranstaltungen/Termine
vorherigen KalendermonatAug. 2017nächsten Kalendermonat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031010203

TVC sammelt Erfahrung, keine Lorbeeren

Ohne eine Platzierung auf dem Treppchen, dafür aber mit reichlich Erfahrung kehrten die Cloppenburger Nachwuchsspieler von den in Peine ausgetragenen Badminton-Landesmeisterschaften zurück. Die TVC-Akteure zogen dennoch ein positives Fazit, da schon die Qualifikation für die Meisterschaften ein Erfolg darstellte.

Anfang November wurden in Peine in den Altersklassen U11 bis U19 die neuen Badminton Landesmeister gesucht. Bei über 100 Meldungen im Doppel, Einzel und Mixed wurden die Platzierungen nur ab dem Halbfinale und in der Altersklasse U11 komplett ausgespielt. Im Einzel U19 musste sich der Bezirksmeister Marius Meyer vom TV Cloppenburg in der ersten Runde Mischa Samuel Packroß (VFL Stade) mit 21:9 und 21:12 geschlagen geben und wurde Neunter. Im Doppel U19 ging Meyer mit Timo Hinborch (TuS Schwinde) an den Start. Nach einem Freilos in der ersten Runde traf das Duo im Viertelfinale auf Simon Bittner (SC Wildeshausen) und Sebastian Keller (BV Gifhorn). Mit 21:18 und 21:9 unterlagen Meyer/Hinbroch in zwei Sätzen den späteren Dritten und wurden Fünfte. Im Mixed haderten Marius Meyer und Boji Wong etwas mit dem Losglück, da man jeweils trotz guter Leistungen an den späteren Landesmeistern scheiterte. In der Altersklasse U19 musste sich Marius Meyer mit Nadine Meinders (Metjendorfer TV) nach gutem Beginn Lisa Szalai und Lukas Harkenbleck (beide SV Harkenbleck) mit 17:21 und 4:21 geschlagen geben. Boji Wong scheiterte mit Rebekka Stuppin (BC 82 Osnabrück) in der Altersklasse U17 an Hanna Moses (Altwarmbüchener BC) und Marlon Martynkiewitz (TuS Schwinde) (13:21, 9:21). Beide Mixed belegten damit den neunten Platz. Im Doppel U17 zog Boji Wong mit Tim Olde Meule (TuS Gildehaus) nach einem Zwei-Satz Erfolg (21:8, 21:13) über Dominik Nebe/Luca Miszewski (MTV Vechelde) ins Viertelfinale ein. Dort mussten sie sich Justus Jäde (VFB Peine)/Frederik Gerteis (SV Stöckheim) mit 19:21 und 14:21 knapp geschlagen geben und wurden Fünfte. Bei den Jüngsten in der Altersklasse U11 belegte Annika Stuppin am Ende Platz Vierzehn. Ihre Schwestern Laura und Rebekka Stuppin, die für den BC 82 Osnabrück an den Start gingen, unterlagen im Viertelfinale U17 den spätere Vizelandesmeistern Alisha Tormann (SG Hannover Schwalbe/Bemerode)/Sina Wille (MTV Nienburg), während Rebekka Stuppin im Einzel U17 in Runde Eins an Celin Deike (MTV Nienburg) scheiterte. Im Mixed U15 wurde Laura Stuppin mit Jonas Lang (SV Veldhausen) Neunte.

Boji Wong (links) und Marius Meyer nahmen erstmals an den Landesmeisterschaften teil.